Kürzlich erhielten unsere Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums Besuch von einem Experten in Sachen Geld und Geldpolitik im Euro Währungsgebiet. Björn Beckmann ist Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank in Frankfurt und unter anderem für die Schulung junger Menschen im Bereich ökonomische Bildung zuständig. Nach einer Begrüßung durch Direktor Peter Vater erhielten die Schülerinnen und Schüler in einem knapp zweistündigen interaktiven Vortrag sehr gute Einblicke in den Aufbau, die Aufgaben und die Ziele der Europäischen Zentralbank und auch der Deutschen Bundesbank. Mit vielen gut verständlichen Beispielen aus der Praxis und dem Alltagsgeschäft des Referenten wurden die Inhalte sehr anschaulich dargestellt.

Im Anschluss des Vortrages folgte der Workshop: Die angehenden Abiturienten spielten in einem Rollenspiel eine EZB-Ratssitzung nach und sollten auf Basis tatsächlicher wirtschaftlicher und monetärer Indikatoren nach ausführlicher Analyse den Zinsbeschluss des EZB-Rates vorstellen. Es wurden hervorragende Ergebnisse präsentiert, hier zeigte sich, dass die Inhalte des vorangegangenen Vortrags verstanden worden waren.

Der Bankexperte erläuterte in einem abschließenden Kurzvortrag Entstehung und die Auswirkungen der Finanz- und Staatsschuldenkrise. Neben den Ursachen der Krise wurden auch die Maßnahmen des Eurosystems und mögliche Wege aus der Finanz- und Staatsschuldenkrise skizziert.

Das Feedback der Schülerinnen und Schüler zum Workshop fiel sehr positiv aus - Ausdruck einer sehr gelungenen Veranstaltung.

Herzlichen Dank an Björn Beckmann von der Deutschen Bundesbank für den interessanten Workshop rund um das Thema Geldpolitik im Eurosystem.

Johannes Helmke

mot.moon@pot1.synapsis-edv.de