Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

gemäß Beschluss der Hess. Landesregierung vom Freitag, 13. März besteht ab sofort für alle Schülerinnen und Schüler im Land Hessen bis Ende der Osterferien keine Unterrichtsverpflichtung mehr. Gleichwohl bleiben alle Schulen in Hessen geöffnet. Es besteht also keine Verpflichtung mehr, den Unterricht in den Räumen der Schule abzuhalten bzw. zu besuchen.

Diese Maßnahme soll der exponentiellen Verbreitung des Corona-Virus vorbeugen.

Sonderregelung Private Handelsschule

Am Montag, 16. März wird den Schülerinnen und Schülern der Privaten Handelsschule im Bildungsunternehmen Dr. Jordan, also Berufsfachschule, Höhere Berufsfachschule, der Fachoberschule und dem Berufl. Gymnasium  die Möglichkeit gegeben, ab 10 Uhr in einer stündlichen Staffelung (siehe unten) in Raum 040 oder 047 (siehe Plan unten) mit den Klassenmentor*innen und Fachlehrer*innen die vom Kultusministerium vorgeschriebenen Alternativen zum Präsenzunterricht in der Schule zu besprechen. Ab Dienstag, 17. März findet kein Unterricht mehr in den Räumen der Handelsschule statt.

Für die Handelsschule ist in Vorbereitung, schnellstmöglich einen digital gestützten Unterricht mindestens in den Kernfächern anzubieten, den die Schülerinnen und Schüler zuhause an Laptop, PC oder iPad verfolgen können. Kernfächer sind: Deutsch, Mathematik, Englisch sowie das jeweilige Schwerpunktfach (also z. B. Sozialwesen, Wirtschaft, Spanisch, Fachpraxis etc.). Der Unterricht wird zu den „normalen“ und im Stundenplan festgehaltenen Zeiten angeboten und von den jeweiligen Fachlehrer*innen durchgeführt. 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können noch keine verbindlichen Aussagen darüber getroffen werden, wie unter diesen Umständen mit Leistungskontrollen wie Tests oder Klassenarbeiten zu verfahren ist. Hier warten wir auf weitere Anweisungen seitens des Staatl. Schulamts resp. des Kultusministeriums.

Hinsichtlich der Abiturprüfungen am Beruflichen Gymnasium gilt weiterhin: Freistellung der Abiturklassen bis zum Beginn der Abiturprüfungen am Donnerstag, 19. März, bis zum Ende der Osterferien. Diese Schülerinnen und Schüler der Abiturklassen an unserem Beruflichen Gymnasium müssen NICHT am Montag, 16. März, in der Schule erscheinen.        

Neuester Rundbrief an Alle vom Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
in Ergänzung zu meinem Schreiben vom Freitag betreffend die Aussetzung des regulären
Schulbetriebs möchte ich Ihnen heute noch folgende Informationen zukommen lassen
und Sie um Beachtung und entsprechende Umsetzung bitten. Den Schulen in freier
Trägerschaft wird empfohlen, sich ebenfalls an diesem Schreiben zu orientieren.

Klicken Sie hier für den ganzen Artikel

 

Letzte Aktualisierung: 28.04.2020 | IT