Eine Frage der Struktur: Jeder kann alles lernen

Vortrag von Pädagoge und Schriftsteller Wilfried Helms im Bildungsunternehmen Dr. Jordan

FULDA

Lernen kann so einfach sein – nur gewusst wie. Welche Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Lernen wichtig sind, das erfuhren rund 100 Zuhörer in einem Vortrag von Wilfried Helms.

Der Referent war auf Einladung des Bildungsunternehmens Dr. Jordan von Hamburg nach Fulda angereist, um mit Beispielen, humorvollen Geschichten und Hintergrundwissen die Lust auf Lernen zu erwecken. Dabei betonte derPädagoge, wie wichtig es sei, mit Lernstrukturen zu arbeiten: „Je strukturierter das Verhalten ist, desto besser wird dasErgebnis sein.“ Dazu gehöre es auch, sich Automatismen zu bedienen. Sein grundsätzlicher Tipp: „Von der Schulenach Hause gehen, zu Mittag essen und dann direkt die Hausaufgaben erledigen.“

Die Aussage „erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ habe heute mehr denn je Berechtigung, gerade vor dem Hintergrund der zunehmend geringeren Konzentrationsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen. „Schaffen Sie Rituale und Routine, das entlastet die Kinder beim Lernen“, appellierte er an die Eltern. Gleichermaßen auch an die Lehrer im Publikum gewandt, verdeutlichte der Inhaber des Unternehmens „Mind unlimited“, wie wichtig es sei, den Schülern Strukturen als Lernhilfen mit auf den Weg zu geben. Als Beispiel verteilte er kleine Zettel und forderte die Gäste auf, sich die darauf aufgeführten 20 Worte in nur zwei Minuten zu merken. Während die eine Gruppe dies bei der abschließenden Abfrage mit Bravour bewältigen konnte, scheiterte die zweite Gruppe bereits nach dem vierten oder fünften Wort. Die Lösung? Während eine Gruppe eine wahllose Wortliste erhalten hatte, konnten sich andere „Probanden“ die ihnen ausgehändigten strukturierten Wortgruppen wesentlich schneller und besser merken. 

Als fünf Säulen des Lernens definierte er kleine Lerneinheiten, Visualisierung, Strukturierung, Aktivierung und Emotionalisierung. Dass Handys, grundsätzlich alle elektronischen Medien, am Abend ausgeschaltet werden müssten, dafür plädierte Helms. Sein Fazit: „Jeder kann alles lernen – wir müssen uns nur die entsprechende Technik zunutze machen.“ 

_____________________________________________
Quelle: Fuldaer Zeitung vom 22.12.2018

Wilfried Helms (Mitte) referierte auf Einladung von LotharJordan (links) und Peter Vater im Bildungsunternehmen Dr. Jordan. 

Foto: Schule

 

Letzte Aktualisierung: 07.01.2019 | PW