30 Schüler des Bildungsunternehmens Dr. Jordan nehmen an der Typisierungsaktion teil

Martin Meyer ist Vater von drei Kindern, der leidenschaftliche Jazzmusiker leidet an Blutkrebs. Um einen passenden Stammzellenspender zu finden, wurde am Marianum Fulda zu einer großen Typisierungsaktion mit mehr als 1000 Teilnehmern aufgerufen. Daran beteiligten sich auch spontan und ganz selbstverständlich 30 Schülerinnen und Schüler des Bildungsunternehmens unter Leitung der Pädagogin Elke Knoll. Nach einem kurzen Vortrag über die Deutsche Knochenmarkspenderdatei konnten sich die Schüler registrieren lassen. Diese Registrierung geht sehr schnell, ganz nach dem DKMS-Slogan „Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein“ ab. Eine Knochenmark-Spende ist die einzige Chance für Martin Meyer zu überleben. Daher ließ die Familie mitteilen: „Jedem Einzelnen, der an der Aktion teilnimmt und Martin ein Stück Hoffnung schenkt, danken wir von ganzem Herzen.“