Aktuelle Informationen

Wichtige Vorgehensweisen für den Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Montag, 10.01.2022

Bitte beachten Sie folgende Regelungen:

  • In allen Schulformen und Jahrgangsstufen findet weiterhin Präsenzunterricht statt. 
  • Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske bleibt auch am Sitzplatz bis auf Weiteres bestehen --> Empfehlung des Tragens einer FFP2-Maske, da sie nach Ansicht von Virologen den höchsten Schutz bietet
  • Für nicht geimpfte Schüler*innen und nicht genesene Schüler*innen gilt eine dreimalige Testpflicht pro Woche. Ein negativer, externer Testnachweis ist ebenfalls möglich. Allerdings darf der Test zu Beginn des Schul- und Veranstaltungstages nicht älter als 48 Stunden sein. Schüler*innen und Mitarbeiter*innen, die bereits geimpft oder genesen sind, erhalten die Möglichkeit, sich 1 x pro Woche zu testen.
  • Wurde ein*e Mitschüler*in positiv getestet, gilt für die betroffenen Klassen und Lerngruppen eine tägliche Testpflicht bis einschließlich dem 14. Tag nach der positiven Testung. 

Dieses Vorgehen kann sich natürlich in Abhängigkeit der ggf. aktualisierten rechtlichen Rahmenbedingungen ändern.

Selbstverständlich bieten wir allen Schüler*innen, die durch Quarantäne-Maßnahmen für einen bestimmten Zeitraum nicht am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen, die Möglichkeit, dennoch am Unterricht der jeweiligen Klasse teilzunehmen. Durch die persönlichen Accountdaten des Microsoft Programms Teams, die alle Schüler*innen des gesamten Bildungsunternehmens Dr. Jordan erhalten haben, können sie sich problemlos in ihre Klassen-Teams einwählen und sich somit live in den Unterricht schalten und diesen verfolgen.

Wir finden das klasse!

Aber besser ist: Bleiben Sie bitte gesund, vorsichtig und aufmerksam!


Allgemeine Informationen unserer Covid-Beauftragten

  • In jedem Klassenraum stehen Desinfektionsmittel und Küchentücher zur Reinigung der Tischoberflächen zur Verfügung.
  • Handdesinfektionsmittel stehen in jedem Stockwerk und in jeder Klasse zur Verfügung.
  • Mit Hilfe von Profi-CO2-Messgeräten werden die Luftqualität in den einzelnen Klassenräumen mit unterschiedlicher Schülerzahl permanent gemessen. Unsere Lüftungsintervalle von etwa 30 bis 40 Minuten wurden dadurch bestätigt. Das Gerät gibt akustische Warnsignale, um den Klassenraum bei Gefahr sofort zu verlassen.
  • Auf das Einhalten der Abstandsregel von 1,5 m wird großen Wert gelegt.
  • Schülerinnen und Schüler mit Verdacht auf eine Covid-19-Infektion werden sofort freigestellt und online beschult.

S. Bodtländer | K. Aßmann


Stand: 30.12.2021 | WW